Dienstag, 5. November 2013

Gerade so eben...

Irgendwie komme ich seit ein, zwei Monaten gefühlt gar nicht mehr zur Ruhe und habe den Blog in meinen Augen (wieder einmal) schwer vernachlässigt. 

Ich könnte allerdings zur Verteidigung anführen, dass ich auch schwer beschäftigt war. Immerhin habe ich zwei Romane veröffentlicht und mir um die Fortführung der Reihe ein paar Gedanken gemacht. Geplant ist auf jeden Fall schon bis einschließlich Band 6 und das kleine Prequel "Ein halber Kollege" wird noch dieses Jahr erscheinen.


Eine Stärkung nach fürchterlichen Terminen bei diversen Ämtern

Jedenfalls ist mein großer Vorsatz für heute, dass ich ein paar Blogeinträge vorbereite, denn bis Ende des Jahres stehen bei mir noch vier ganztägige Termine, drei Reisen und zwei Familienfeiern an. Zusätzlich will ich noch über den einen oder anderen Weihnachtsmarkt in der Umgebung schlendern, Freunde treffen – und zwischendurch ein wenig schreiben wäre vermutlich auch nicht schlecht.
Bei mir bleibt es also bis Ende des Jahres auf jeden Fall spannend und ich bin entschlossen, euch auf dem Laufenden zu halten. 

Ansonsten stehen rechts im Blog die anderen Social-Media-Dingsbumse, über die man mich erreichen kann. Ich twittere gern zwischendurch, wenn ich keine Zeit für einen langen Blogeintrag habe und stehe dann peinlich berührt mit dem Handy in der Hand in der Schlange beim Bäcker. Peinlich berührt, weil ich es eigentlich unmöglich finde, mit dem Handy in der Hand herumzustehen. Das wirft bei mir immer die Frage auf, wie süchtig ich eigentlich nach dem ganze Kram bin.

Für alle, die mit Social Media nichts am Hut haben, kommt Anfang nächster Woche schon ein Lesepröbchen. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.