Montag, 19. August 2013

Das erste Date – Erotischer Liebesroman

beam // amazon


Das Chaos im Leben der Studentin Mo ist nahezu perfekt: Mit einem Ex-Freund, zwei Brüdern und vier Mitbewohnern hat sie mehr Männer um sich, als eigentlich gut für ihre Nerven ist. Doch dann lernt sie Daniel kennen, der sehr energisch ein Date mit ihr fordert. Mo gerät in Panik und lehnt ab – immerhin kommt sie gerade frisch aus einer Beziehung, die bereits eine Geschichte für sich ist. Leider ist Daniel ein Freund ihres Bruders und heftet sich hartnäckig an ihre Fersen.

Leseprobe

Meine Gedanken brachen urplötzlich ab und alle Systeme schalteten auf Autopilot. Ich konnte nicht mehr denken, nicht mehr atmen oder fühlen. Ich schien nur noch für diesen Kuss zu existieren. Ich hatte gute, mittelmäßige und hervorragende Lover gehabt – aber dieser Kuss stellte alles in den Schatten. Der feste Druck seiner Lippen, die Art, wie seine Zunge meine Mund eroberte und sinnlich mit meiner spielte. Es war der helle Wahnsinn.
Dann regte sich mein Widerstand. Ich war doch kein Opferlamm und musste das hier über mich ergehen lassen. Im Gegenteil!
Ich stellte mich auf die Zehenspitzen und schlang die Arme um seinen Nacken, wühlte meine Finger in das dichte Haar an seinem Hinterkopf und kam ihm willig entgegen. Die Vorstellung, wie erst der Sex mit ihm sein mochte, brachte mich fast um den Verstand. Ich schmiegte mich an ihn, presste ihm mein Becken mit einer eindeutigen Geste entgegen. Zufrieden stellte ich fest, dass er hart war. In diesem Moment wusste ich, dass ich mit ihm nach Hause gehen wollte.
Er zog sich zurück und sah mich an. Triumph durchflutete mich, ich hatte seinen Blick oben richtig gedeutet. Er war hungrig – und zwar auf mich. Gott, hoffentlich wohnte er irgendwo in der Nähe, ich wollte nicht hier direkt auf der Wiese über ihn herfallen.
Im Bruchteil einer Sekunde durchzuckte mich die Erkenntnis, dass ich für ihn tatsächlich meine große, über allem stehende Regel brechen würde, niemals einen One-Night-Stand mit nach Hause zu nehmen. Natürlich nur für den Fall, dass wir nicht zu ihm gehen konnten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.