Mittwoch, 20. März 2013

James erzählt – Martha

James ist zurück und nach seinen Abenteuern mit Kate, Lady Elisa und den Zwillingen verschlägt es ihn in dieser Geschichte auf eine extravagante Auktion.


beam / amazon


Dieses Mal hat er von Lady Elisa einen bedeutsamen Auftrag erhalten: Er soll für sie ein edles Halsband ersteigern. Dabei kommt ihm eine Dame in die Quere, die alles tun würde, um das Schmuckstück in die Finger zu bekommen. Wirklich alles...

BDSM, Erotik, MaleDom, Auktion, devot, dominant

9.500 Wörter / ca. 40 TB-Seiten

Leseprobe
Mühsam versuchte ich, mir nicht anmerken zu lassen, dass ich mit dermaßen hohen Zahlen nicht gerechnet hatte. „Der Preis spielt keine Rolle, James; so etwas kann man mit Geld sowieso nicht aufwiegen. Fühl dich ganz frei.“ Ich musste schlucken. Mein Wissen über derartige Auktionen war zwar nicht unbedingt umfangreich, doch ich war mir fast absolut sicher, dass für gewöhnlich die günstigeren Stücke zu Anfang versteigert wurden.
Das Korsett wurde bis auf 21.000 Pfund hochgeboten und ich versuchte bewusst, diesen Betrag nicht in Relation zu dem Geld zu setzen, das mir in meinem Alltag zur Verfügung stand. Glücklicherweise konnte ich mich zeitweise mit Kopfkino ablenken, denn alle Relikte wurden von knapp bekleideten und maskierten Frauen und Männern gezeigt, die zwar bald aufgrund ihrer Anonymität ähnlich wie ein Rahmen um ein Gemälde wirkten, aber eine nette Projektionsfläche für erotische Phantasien boten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.