Freitag, 21. September 2012

Leseprobe: James erzählt – Chloe & Clarissa


[…]
Wortlos befreiten die Männer und ich die Zwillinge von ihren Liegen, wobei die ledernen Fesseln jedoch um ihre Hand- und Fußgelenke verblieben, und hoben sie auf die Stühle, nur um sie dort wieder festzumachen. Dieses Mal wehrte sich keine der Schwestern; offenbar waren auch sie zu gespannt, wie es wohl weitergehen würde.
Mike ergriff wieder das Wort: „Willkommen bei Medical Pleasure, meine Damen. Nachdem meine Kollegen ja gerade schon eine physische Untersuchung vorgenommen haben, ist es für den Behandlungsablauf unabdingbar, dass wir mit der psychischen Evaluation fortfahren.“
Die zwei Frauen sagten nichts, sondern blickten nur erwartungsvoll in die Runde. Als Clarissas Blick meinem begegnete, verengten sich ihre Augen ein wenig und ich musste mir Mühe geben, nicht zu lächeln. Wie sie da so offen vor uns Männern lag, die alle in einer Reihe vor den Fußenden der Gyno-Stühle standen, als sei es das Selbstverständlichste überhaupt...
„Ich werde die Fragen stellen, jeweils zwei meiner Kollegen haben dabei ein Auge auf Ihre Reaktionen und einer überwacht die Richtigkeit meiner Diagnose.“ Mike bedeutete Ted und mir, zu Chloe zu gehen; Dennis und Jason – immer noch vermummt – platzierten sich um Clarissas Stuhl.  Wir alle zogen uns Einweg-Gummihandschuhe über. Christian entfernte sich ein paar Schritte von uns und ich konnte hören, wie er einige Instrumente in eine glänzende Nierenschale legte. 
„Frage 1: Wann hatten Sie Ihren letzten Orgasmus?“
Clarissa antwortete ohne Umschweife: „Gestern.“
[…]



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.